Geschichte


 

Die Geschichte der Burgauer Krippenfreunde beginnt im Herbst 1986, als der derzeitige Ehrenvorsitzende Georg Beurer einen Schnitzkurs organisierte und im Rahmen des Katholischen Bildungswerks anbot. Den zehn Teilnehmern gefiel es so gut, dass der dringende Wunsch geäußert wurde, die dabei entstandene harmonische Gemeinschaft weiter zu pflegen. Gemeinsam wurde dann der Verein “Burgauer Krippenfreunde“ gegründet, der mittlerweile mehr als 110 Mitglieder zählt - wovon der größte Teil aktive Mitglieder sind. 2008 übergab Georg Beurer den Vorsitz an Roland Hörwig. 2008 wurde auch eine Jugendgruppe die zurzeit von 12 Jugendlichen besucht wird, gegründet.

Seit der Gründung wurden mehr als 70 Kurse für Kinder und Erwachsene angeboten, u.a. mit folgenden Inhalten: Figuren schnitzen, bemalen, fassen, vergolden, kleiden; Hintergrund malen, Krippenstall- u. Landschaftsbau, Christbaum-, Oster- und Weihnachtsschmuck herstellen, Klosterarbeiten in verschiedenen Techniken fertigen, Wachs- und Zinnarbeiten usw. Außerdem wurden schon 12 Ausstellungen realisiert und seit 1997 wird jährlich der “Burgauer Krippenweg“ vom 25.12. bis 31.1. präsentiert. Regelmäßige “Hoigarta“-Abende der Männer, Frauen und einer Jugendgruppe sowie sonstige gemeinsame Aktivitäten bereichern ganzjährig das Vereinsleben.

Jahresplan 2015
Jahresplan 2015 Zeitung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 97.3 KB
Einladung Generalversammlung
Einladung Generalversammlung 2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 74.8 KB
Beitrittserklärung
Beitrittserklärung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 164.1 KB
Krippenschau Burgau
27.12.2016 - 08.01.2017
krippenausstellung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 382.8 KB